Fokussierung sozialwissenschaftlich-empirische Religionswissenschaft

Religion spielt eine bedeutende Rolle in modernen Gesellschaften. Sie wird sowohl als relevanter Faktor in Konflikten als auch als Ressource z.B. in Form von „Spiritualität“ wahrgenommen.

Sozialwissenschaftliche Methoden und Theorien sind die Grundlage für die Erforschung und das Verstehen religiöser Gegenwartskultur. Viele berufliche Bereiche haben mit der gesellschaftlichen Relevanz von Religion zu tun, sozialwissenschaftliche Kompetenzen eröffnen Ihnen darüber hinaus weitere Felder.

Die Fokussierung bietet Ihnen einen Schwerpunkt in methodischen Zugängen (v.a. Interviews, Feldforschung) und ihre Anwendung in der Masterarbeit. Hier können Sie eine empirische Forschungsarbeit über ein selbstgewähltes Thema schreiben und diese mit anderen Studierenden und Dozierenden diskutieren.

In den Schwerpunkt-spezifischen Masterseminaren aus der Religionswissenschaft und den verknüpften Angeboten der sozialwissenschaftlichen Nachbardisziplinen wird Religion in der Gegenwart interdisziplinär diskutiert.