Uni

Dr. Anna-Katharina Höpflinger, Oberassistentin

Ich habe in Zürich Religionswissenschaft studiert und spezialisierte mich auf Religionen der griechischen und römischen Antike.

Nach dem Studium trat ich eine Assistenzstelle an und schrieb meine Doktorarbeit über mythische Drachenkämpfe im antiken Griechenland und im alten Orient. Seit einiger Zeit forsche ich nun über Körper, Kleidung und Religion, über Religion und Visualität, Genderfragen rund um Religionen und religiöse Elemente im Heavy Metal. Die Arbeit an der Uni bedeutet, dass ich neben dem Forschen auch Erfahrungen in der Lehre sammeln kann, spannende internationale Tagungen besuche und organisiere (was nicht nur wegen des Reisens toll ist), an Buchprojekten und Ausstellungen arbeite und öffentliche Workshops durchführe. Besonders geniesse ich die Freiheit mir meine Forschungsthemen selbst aussuchen und mich in den Projekten engagieren zu können, die mich interessieren.

Viele der Kompetenzen, die ich als Forscherin brauche, konnte ich bereits während des Studiums erwerben und danach ausbauen. Dazu gehören z.B. das Erlernen von Sprachen, das Einüben von methodischen Zugängen, das Nachdenken über theoretische Ansätze, aber auch religionsgeschichtliches Wissen.

Wer mehr über mich und meine Tätigkeit an der Uni Zürich erfahren will, kann sich auf der Homepage unseres Projektes "Medien und Religion" informieren.