Interdisziplinärer Workshop: Methodische Herausforderungen bei der Erforschung digitaler Religion

Mittwoch, 21.03. – 22.03.2018
Religionswissenschaftliches Seminar
Theologische Fakultät, UZH
Kantonsschulstrasse 1
8001 Zürich

Projektbeschrieb

Der Workshop dient der Diskussion von laufenden Forschungsprojekten im Hinblick auf methodische Herausforderungen bei der Konzeptualisierung, Erhebung, Storage, Dokumentation und Auswertung digitaler Datensätze. Forschende im Bereich Religion im digitalen Raum sind herzlich eingeladen, ihre Projekte vorzustellen und mit FachextertInnen und Peers zu diskutieren.
Anna Neumaier (Universität Bremen) wird den Workshop als Gastreferentin eröffnen und den Projektpräsentationen als Expertin zu Religionswissenschaft im digitalen Raum beiwohnen.  
Simone Ueberwasser (Universität Zürich), die über eine langjährige Arbeitserfahrung im IT Bereich verfügt und die zwei digitalen Forschungskorpora „sms4science“ (SNF-Projekt UZH, 2011-2014) und “What’s up, Switzerland?” (SNF-finanzierten Sinergia-Forschungsprojekt UZH, 2016-2018) konzipiert und aufgebaut hat, wird dem Workshop in beratender Funktion beiwohnen. Diese interdisziplinäre Zusammenarbeit wird es ermöglichen, spezifische Problemstellungen im Bereich digitaler Forschung zu erkennen, zu diskutieren und an expliziten Lösungsansätzen zu arbeiten.

Programm

Mittwoch 21.03.2018
10:00-12:00: Gastvortrag Anna Neumaier
13:30-14:00: Begrüssung & Vorstellung
14:00-19:00: 2 – 4 Projektvorstellungen & Diskussionen Abendessen
19:30:           Abendessen

Donnerstag 22.03.2018
08:30-11:30: 2 – 4 Projektvorstellungen & Diskussionen
11:30-13:00: Input Simone Ueberwasser & Abschluss

Unterstützung

Der Workshop wird unterstützt durch die Digital Society Initative (DSI) der Universität Zürich, durch das beantragte NCCR Projekt „’Digital Religion(s)’ – Communications, Interactions and Transformations in Digital Societies“ und durch das Doktoratsprogramm Religionswissenschaft Basel-Zürich.

Anmeldung

Der Workshop dient dem intensiven und projektspezifischen Austausch und richtet sich an Doktorierende, Post-Doktorierende und weitere Forschende mit derzeitigen Forschungsarbeiten im Bereich Religion im digitalen Raum. Interessierte können sich mit einem kurzen Beschrieb (max. 200 Wörter) der Forschung und der Fragestellungen, die vorgestellt und besprochen werden sollen, anmelden.

Begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung bis 01. März, 2018.

Kontakt

mirjam_aeschbach@access.uzh.ch